Donnerstag, 25. Juli 2019


to you - to me  - to us

you  make me smile…..we look up to eachother, literally and figuratively:)…..we are respected by our peers and loved by our families….
we fill our lives with memories of faraway places and the spirit of the universe….
we learn from each other…..we honor our bodies so that we may live long and fruitful lives, never taking any our days for granted….
we walk hand in hand along the shore….the salt bracing our bodies, the air breathing life into our new union…..
we create with abundance…words, images…ideas….we thrive under our gaze…..we pause….and know newness and gentleness and softness because of us…..

we care for eachother the same way we care for ourselves

we like to cuddle and cradle and snuzzle

children will see us in a new light….mother and father forging a path along an unused road…..they smile and their love takes on new meaning as they learn our lessons…..
(we will delight in our grandchildren…..sharing and laughing and teaching with an ease and luxury of time we didn't have as parents….)
we grow our food and nourish our bodies with movement and laughter and love……
we cherish animals once neglected, giving them the love they always sought but never expected or knew…..
we are filled with wonder and awe and respect and delight in all that is around us…..small things made bigger…..big things made smaller…..we shrink or grow our ideas to fit each other and our needs of the moment….
we are spirits….we are spiritual….our touch heals each other…..our sighs land on gentle ears…..our shouts raise roofs…..the world vibrates with our energies…
we know that life is to be lived, is meant to be shared, is meant to be seized……


wide awake do we enjoy the each and every moment as it unfolds in all its colors and tones 
we have already shared eternity…..
we are eternal

Freitag, 2. Februar 2018

Kodes - Fragmentierung - Austausch -

Alles, was wir erfahren, sind Gedanken, die in uns kodiert sind. ALLE
Gedanken, die nicht Teil unserer OriginalKodierung sind, können nicht in uns kodiert werden.
Daher fühlst du eine Dis-Resonanz mit den Dingen, die du in deinem Erdenleben erfährst und auch warum du in Resonanz gehst, mit dem, was du tust.

Wenn du dir aus einer viel höheren Perspektive anschaust, was die Wissenschaft Genetik und auch genetische Linie (Familienbaum) nennt, ist das ziemlich „witzig“.

lass uns einen Baum als Beispiel für´s Verständnis nehmen:

EIN Baum produziert wieviele Blätter?
Was geschieht, wenn dieser eine Baum von einem Blitz getroffen und in der Mitte geteilt wird?
Und was passiert dann, wenn jeder Abkömmling dieses Baumes wieder von einem Blitz getroffen und dadurch geteilt wird?

Jedes Bruchstück ist ein individueller Ausdruck des GLEICHEN ursprünglichen Baumes.
Wenn die fragmentierten Teiles des Baumes „wieder rückwärts zu einander hin wachsen“ verbinden sie sich ganz natürlich.
Jedoch können fragmentierte Teile von anderen Bäumen nicht mit diesem Originalausdruck verschmelzen.

Während fragmentierte Teile ihren jeweils individuellen Ausdruck erfahren, haben sie unterschiedliche Erfahrungen, weil sie eine jeweils andere Schwingungsrate ausdrücken.
Diese unterschiedlichen Schwingungsraten sind das Ergebnis der Fragmentierung in Einzelteile.

Die fragmentierten Teile können NUR mit einander verschmelzen, wenn sie die
gleiche Schwingungsrate haben. Ansonsten schieben die höher schwingenden Teile die niedriger schwingenden Teile einfach weg. Sie alle halten einen Teil der ursprünglichen Kodierung, unabhängig welche Ideen und Glaubenssätze sie durch ihre Erfahrung halten.

Die ursprüngliche Kodierung ist es, die die Teile zu einander hinzieht. 
Ein Apfelbaum mag sich mit einem unterschiedliche Typus von Apfelbaum verbinden, weil sie die Kodierung „Apfelbaum“ haben. ABER sie haben nicht alle Kodierungen des gleichen Ursprungskodes, der fragmentierte.

Die Menschen, die du in dein Leben ziehst, halten wenigsten etwas von dem Originalkode des (deines) göttlichen Ursprungs, der sich teilte. DAS ist es, was sie in dein Leben zieht. Je ähnlicher die gemeinsame Kodierung ist, desto intensiver ist die Anziehung und desto intensiver ist auch die Verbindung, die entsteht.

Verbindung ist wortgetreu zwei Ausdrücke, die Eins werden durch das Verbinden ihrer Kodes. Das passiert eigentlich (tatsächlich - nicht immer) durch Geschlechtsverkehr.
Wenn viele Kodes gemeinsam sind, dann ist das Gefühl von Liebe wesentlich intensiver als wenn es nur wenige sind.

Menschliche Beziehungen sind des Ergebnis von gleicher Kodierung zu gleicher Kodierung.
Daher werden Menschen auch in „ungesunde Beziehungen“ gezogen. Das ist das Konzept des „Emotionen übernehmen Gedanken“ und schon läuft die Show.
ODER einer fängt eine Affaire an, wenn er
angeblich zu einem anderen gehört.

Die Menge der gemeinsamen Kodes zwischen Individuen bestimmt die Länge der gemeinsam verbrachten Lebenszeit, denn wenn der Austausch der Kodes vollendet ist, dann endet auch das Gefühl des „Nicht-ohne-den-anderen-leben- könnens“ immer mehr.
(der sog Flitterwochen-Effekt ist vorbei).

Vor der Vollendung des Kode-Austausches nehmen beide die gleiche Schwingungsfrequenz an, damit so ein Austausch überhaupt stattfinden kann.
Normalerweise ist immer einer der beiden anfangs höher schwingend. Es gibt jedoch genügend viel Resonanz, dass sie überhaupt angezogen werden können.

Wenn dann der Austausch vollendet ist, halten beide wiederum nicht mehr die gleiche Schwingungsrate - sie wachsen aus einander. Sie mögen sagen, das ist nicht die Person, in die ich mich verliebt habe; entwickeln unterschiedliche Interessen, was eine immer größere Kluft in ihrem gemeinsamen Leben schafft.

Ginge es nicht um das kontrollierte Erd-Paradigma, und die falschen Glaubenssätze, die die Menschen erfunden haben- ebenso wie die Schwierigkeiten, die Alleinerziehenden auferlegt werden durch eben diese kontrollierten Paradigma - wäre dieser Prozess keine Schwierigkeit.
Die Leute kamen zusammen für den erforderlichen Austausch, dann trennten sie sich wieder und ziehen andere Kodes zu sich - Sie hätten so viele verschiedene Beziehungen in ihrem Erdenleben.

ABER die Menschen sind von Geburt an von diesen falschen Glaubenssätzen programmiert, in die sie hinein geboren werden/wurden. ZB, dass sie Versager sind, wenn sie sich scheiden lassen
Menschen haben das erfunden - nicht Gott /die Quelle - 
Königslinien - aus der Notwendigkeit zu Kontrolle der Masse und damit sie eine willige Schafherde als Arbeiter haben (auch große Familien brauchen Arbeiter für ihr Überleben)

Genauso schwierig ist es mit unterschiedlicher Hautfarbe - unterschiedlichem Glauben

Heute jedoch zeigt sich die Quelle wesentlich stärker als die sogenannten menschlichen Vorgaben - Gleiche Energie zieht gleiche Energie an, egal was die Menschen zu glauben „gewählt“ haben. 

Wenn du dich mit jemanden verbindest, verschmilzt eure Kodierung.
Daher fühlt es sich auch so an, als ob einem ein Teil weg geschnitten worden wäre -
wenn dies nicht abgeschlossen ist,- 
bei einer vorzeitigen Trennung (wie einem Unfall ….) 
Es fühlt sich an, als ob ein Teil fehlt, (das ist aber der Nicht-Originale-Kode) - bis sich deine eigene Kodierung wieder in Harmonie bringt. (das ist dann Kummer zb)
NUR die LIEBE der QUELLE kann dieses „Loch“ füllen…

Wenn du allein lebst, und eine starke Verbindung zu Quelle hast, fühlst du dich meistens „ganz“

Mörder, Vergewaltiger, und ähnliche … sind auch zu ihrer ähnlichen Kodierung hingezogen - nur haben sie in sich eine sehr große Menge an verzerrter, gestörter Kodierung - das ist auch der Grund, warum manche Missbrauchs“opfer“ meinen, ihren Missbrauchenden zu lieben.

Jede einzelne Person, nicht diejenigen, die einfach Teil im Hintergrund sind, sondern jede Person, die eine Rolle in deiner persönlichen Lebenserfahrung spielt, hält einen Teil deiner Original - Kodierung - sonst würden sie in deinem Leben keine Rolle spielen. 

(Wie viele Menschen leben auf der Erde, und wie viele davon spielen eine Rolle in deinem Leben?)

Warum lebst du, wo du lebst? Wegen deiner Schwingungsrate


Du als Quelle hast die deine irdischen Eltern ausgesucht, damit du in eben dieser spezifischen Frequenz geboren wirst, damit du dann fähig bist, wiederum spezifische Teile deiner Selbst anzuziehen - durch deine Schwingung und deine Kodierung. 

Es ist so liebenswert, wie die Quelle hereinkommt und die fragmentierten Teile der Quelle wieder (zurück) einsammelt . 


Donnerstag, 30. November 2017



smaragd
emerald

Andreas Tag

einer der zwölf Apostel

nach ihm wurde das Andreaskreuz benannt
an einem solchen soll er aufgehängt worden sein
und noch zwei Tage lang gepredigt





meine Tante hatte vor vielen Jahren
wirklich vielen Jahren
gebetet zum Heiligen Andreas

Heiliger Andreas, ich bitt' dich,

lass mir erscheinen
den Herzallerliebsten meinen


und sie hat ihn gesehen
in dieser Nacht

und dann auch getroffen

nun war er zwar der möglich Richtige
er hatte sich sehr um sie bemüht
( so wären wir auch noch heute Senfhersteller) 

aber sie konnte sich nicht entscheiden

sie blieb lieber allein


von ihr hab ich das Nähen gelernt

und wir hatten als Kinder immer wunderschöne Kleider



sie war Liebe pur
und hat sich doch so schwer getan ....




Sonntag, 26. November 2017

 Those 


who don't yet understand themselves
or act from that level
or judge you
or try to gossip with you about ...
or ...
or ...
or ...

and you get tired

and you get overwhelmed

... take a rest

... relax 

you know


it's impossible that they might understand you.




It’s the same for those who don’t yet love themselves...
how can they love another?


Happily, you healed that

you are not to enter all these 
   

you know 
how to be grateful 
you are grateful


you know
how to be happy
whatever comes your way
you are happy

you know
how to laugh 
you laugh and smile 

you know
how to love
you love just as you are 

you are love 


Actually


to understand means

"to see me,” 

you know how to bless 
as you know
you are me and I am you



let your tears flow 
when they want to flow

you know
the rainbow is here in all its colors

you know how to catch it 
with your pics
with you creations

you are one of "my" rainbows






er machte mit seinem japanischen Dolch
einen kleinen Ritz in seinen rechten Daumenballen
hielt also den Dolch in seiner linken Hand - der weiblichen Seite

er macht mit seinem japanischen Dolch
einen kleinen Ritz in ihren linken Daumenballen
hielt also den Dolch in seiner rechten Hand - der männlichen Seite

dann legte er seinen rechten Ballen auf ihren linken Ballen



ihr Blut sollte sich vermischen


die originalen Kodes der beiden vermischten sich mit ihrem Blut

männlich und weiblich glichen sich aus
Balance
nicht nur Balance

 Einheit

Suche ist beendet

Einheit hergestellt



dieser Dolch faszinierte sie
Rasierklingen scharf auf beiden Seiten geschliffen

hatte sie doch einst solch einen Dolch geschenkt bekommen
als sie ihre Ninjjaprüfung bestanden hatte

auch seinen Dolch ziert das Zeichen der Reinheit

ebenso trägt er das Zeichen der Reinheit

das vermischte Blut brodelt durch ihre Körper

er trägt sie auf seinen Armen -

ihre treue Begleiterin läuft mit

sie stellt nichts von dem Geschehen in Frage






Donnerstag, 16. November 2017

Morgenspaziergang im November

mitten in der Nacht

Hund will raus
ich nicht 
egal
sehr kalt

ein strahlender Sternenhimmel grüßt
bereitet einen neuen Tag vor
klare Luft - reines Atmen - 



kurz vor Sonnenaufgang 

die Erde  umhüllt 
eine sanfte Decke zarten Nebels

ein Spaziergang ?
ja
eingeladen dazu 

Daunenjacke, Mütze, warme Stiefel 

Hund will raus 
ich auch
sehr kalt

die Sonnenstrahlen tasten sich zart 
durch den Nebel auf die Erde

glitzern auf dem gefrorenen Gras 

Pfützen haben ihren eisigen Schutzschild an

glänzend wirft er die Sonnenstrahlen nach oben 

die Vögel zwitschern - nicht so laut wie im Sommer
sind nicht mehr so viele da

immer mehr Sonne 
immer weniger Nebel

blauer Himmel jetzt über uns 

wir sind umarmt 
gehalten
geliebt
wieder ein stück geheilt 




kristall klar zart
krist all weich
in allem 
von allem/allen
mit allem/allen
für alles/alle
durch alles/alle
gesegnet

und segnend


liebe licht frieden              vor mir
liebe licht frieden          hinter mir
liebe licht frieden            über mir
liebe licht frieden           unter mir
liebe licht frieden                in mir
liebe licht frieden um mich herum 
liebe licht frieden               für alle
liebe licht frieden    der umgebung
liebe licht frieden   zum universum





















Montag, 22. September 2014

once

and again

leave the people where they belong to

let them partying their own way

a name is a name

and even it may say something to someone
it may say quite the opposite to next one

and if you cannot hear the voice - the timbre - then it is not the right voice - the right timbre to you

i sit in the light
the surrounding is dark

when the light shines
the moths seem to come

but the moths die while touching the light